Konzert „Reise durch die Zeit - 100 Jahre Musicalgeschichte“

| Dessau-Roßlau

Konzert „Reise durch die Zeit - 100 Jahre Musicalgeschichte“

 

 

 

Am Freitag, dem 1. November 2019, um 19.30 Uhr lädt der Förderkreis der Musikschule „Kurt Weill“ e.V. alle Musikfreunde zu einem besonderen Konzert unter dem Titel „Reise durch die Zeit - 100 Jahre Musicalgeschichte“ in den Konzertsaal der Musikschule in der Medicusstraße 10 ein.

Musicals sind längst ein unverzichtbarer Bestandteil der Theaterkultur auf der ganzen Welt. Doch wann, wo und weshalb sind sie entstanden? Wie haben sie sich im Laufe der Jahrzehnte verändert? Und warum muss das Musical immer noch um ernsthafte Anerkennung in der europäischen Musiktheaterwelt kämpfen?

Diesen Fragen gehen Karen Bild (Gesang), Annalena Hösel (Klavier) und Jana Eimer (Moderation) an diesem Abend nach und spannen einen Bogen über die knapp 100 Jahre Musicalgeschichte. Sie präsentieren bekannte und unbekannte Songs aus den verschiedenen Jahrzehnten, eingebettet in Stationen und Ereignisse ihrer Geschichte, darunter Titel aus „Der Zauberer von Oz“, „Kiss me, Kate“, „My Fair Lady“, „Anatevka“, „Les Misérables“, „Mary Poppins“ u. v. a..

Dieses Konzert findet im Rahmen eines vom Förderkreis der Musikschule „Kurt Weill“ e.V. organisierten Musical-Workshops für Schülerinnen und Schüler der Musikschule „Kurt Weill“ statt. Im Mittelpunkt des 3,5-tägigen Workshops vom 31.10. bis zum 3.11. steht das Erarbeiten, Gestalten und Interpretieren eines selbstausgewählten Songs. Den Abschluss des Workshops bildet eine öffentliche Präsentation der Ergebnisse bei freiem Eintritt am Sonntag, dem 3.11., um 15 Uhr, ebenfalls im Konzertsaal der Musikschule in der Medicusstraße.

Karten für das Konzert am 1. November zum Preis von 7,50 Euro sind an der Veranstaltungskasse erhältlich. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren gibt es ermäßigte Karten für 5 Euro. Eine telefonische Vorbestellung im Sekretariat der Musikschule „Kurt Weill“ unter 0340 / 214542 oder per E-Mail unter foerderkreis-musikschule@gmx.de ist möglich.

 

 

 

 

 


Zurück